Über mich

In Sekundenbruchteilen kann das Leben eine unerwartete Wende nehmen. Umso wichtiger ist es, jeden Tag so zu leben, dass man am Abend zufrieden ins Bett steigt. In unserem stressigen Alltag macht es aber vielfach Sinn, die verschiedenen Aktivitäten entsprechend zu planen. Das gilt auch für Pausen, die einfach sein müssen, um den Akku wieder aufzuladen. Sei es das Spielen mit den Kindern, ein gemütlicher Abend mit dem Partner oder ein Waldspaziergang mit dem Hund.

Mein Leben hat nach einem schweren Motorradunfall dazu geführt, dass ich sicherlich bewusster lebe, meine Grenzen stets neu auslote und das Leben zugleich aber auch in vollen Zügen genieße.

Für nichts auf der Welt würde ich mir eine zweite Hand eintauschen, denn genau dieses Erlebnis hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. 6 Mal einen Ironman zu finishen oder – dank meiner Ausbildung zum diplomierten Outdoortrainer und Wanderbergführer – Menschen dabei zu unterstützen, sich Selbstvertrauen zu holen und als Gruppe besser zu harmonieren, machen mich stolz, aber auch demütig.

Dank meiner Frau Annette, sowie den gemeinsamen Kindern Corinna, Jakob und Heidi finde ich in den eigenen vier Wänden den nötigen Rückhalt, der mir die Ruhe gibt, um Kraft für meine Vorhaben zu tanken.

Meine Familie hat mich auf meinem sportlichen und beruflichen Weg stets zu 100% unterstützt. Der Weg in den Coaching-Bereich ist bei 3 Kindern fast schon vorgezeichnet. Aber Spaß beiseite … durch die langjährige Freundschaft mit vielen Sponsoren habe ich die Notwendigkeit erkannt, das Gesundheitsmanagement in Unternehmen zu verbessern oder überhaupt einmal eines zu installieren. Die Erfolge stellen sich nachweislich sofort ein.

Alles zu meiner Person ist in meiner Biographie „Mein Leben mit links“ nachzulesen.